SV Hofheim – SG Mechenried/Rügheim 4:3 n.E.

Junge HSV-Elf zittert sich ins Stadtmeisterschaftsfinale – 4:3 nach Elfmeterschießen 👌

SV Hofheim – SG Mechenried/Rügheim 4:3 n.E.

Bereits nach fünf Minuten ging die neuformierte SG Mechenried/Rügheim per Strafstoß mit 1:0 in Führung. Der HSV-Ausgleich fiel mit dem Pausenpfiff. Daniel Haus Freistoß drückte Alexander Luca mit der Hüfte über die Linie. Alles in allem war es eine überschaubare erste Hälfte.
Der zweite Durchgang wurde besser, aber die Chancenverwertung war dürftig.
Im Elfmeterschießen trafen Luca, Bürkner und Pendic zum glücklichen Sieg. Schlussmann Hau hielt drei Elfmeter.

Das Finale gegen den TSV Goßmannsdorf bestreiten unsere Jungs am kommenden Samstag um 18 Uhr in Lendershausen.

TSV Knetzgau II – SV Hofheim II 2:0 (1:0)

Knetzgau II eine Nummer zu groß für den HSV II

Im Verfolgerduell zwischen dem Tabellendritten und Vierten fand unsere Elf leider kein Mittel um etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. In der 15. Minute ging Knetzgau nach einem langen Ball mit 1:0 in Führung. Die 2:0-Entscheidung fiel nach einer guten Stunde. Wenger vollendete einen schönen Spielzug für die Gastgeber.

Fazit: Das Ergebnis gegen eine verstärkte Heimelf ging vollauf in Ordnung. Unser Team zeigte eine gute Defensivleistung und wehrte sich wacker, nach vorne fehlte allerdings oftmals die Präzision und die Ideen.

HSV-Preisschafkopf 2017 – Manfred Knaut siegt erneut

Der alte ist auch der neue Sieger. Manfred Knaut aus Hofheim brachte das Kunststück fertig den Titel zu verteidigen. Mit 1105 Punkten gewann Knaut vor dem Zweitplatzierten Norbert Hampel (Römershofen), der 1060 erzielte. Knapp dahinter (1000) landete HSV-Ehrenmitglied Herbert Hofmann auf Rang 3.

Das Podium verpasste Claus „Hassi“ Haßfurter (980) äußerst knapp auf Platz 4. Bester HSV-Fußballer wurde Sven Lurz auf Platz 5 mit 975 Punkten.

Auch der Titel des Nüsskarters blieb in Hofheim. Emil Willner konnte nur 315 Punkte holen.
Insgesamt spielten 44 Karter, darunter drei Frauen, die einen obligatorischen Piccolo übereicht bekamen.

Alles in allem war es wieder ein unterhaltsamer, spannender und friedlicher Kartabend im HSV-Sportheim. Danke an alle Karter, unseren Sponsoren und das fleißige Helferteam.

HSV - Schafkopf 2017

Junioren-Hallenfußballturniere beim SV Hofheim

Durchwegs spannende und sehr faire Spiele boten die Junioren Hallenfußballturniere, die der SV Hofheim am vergangenen Sonntag abhielt. Mit großer Begeisterung waren die Nachwuchskicker, begleitet von vielen Eltern und Großeltern, am Start. In einer prall gefüllten Halle eröffneten die jüngsten Kicker, die U7 Junioren das Turnier. Am Ende siegte verdient die SG aus  Ermershausen und Bundorf. Bei der U9 dominierte das Team vom SV Heubach mit 5 Siegen in 5 Spielen und errang ohne Gegentor überlegen den Turniersieg. Den Tagesabschluss bildete der Wettbewerb der U11 Junioren. Kurios hier, dass sowohl der Zweit- und Drittplatzierte (SV Hofheim I und TV Königsberg, als auch die Teams auf Platz 4 (Pfarrweisach) und 5 (Aidhausen) punkt- und torgleich waren. Hier musste jeweils der direkte Vergleich entscheiden. Auch in diesem Turnier setzte sich die SG aus Ermershausen durch. Medaillen und Bälle waren der Lohn für den Einsatz aller Teams  in drei Turnieren, in denen trotz Ergebnissen und Tabellen der Spaß im Vordergrund stand.

Hallenturnier 2017
Hallenturnier 2017

Weitere Bilder finden Sie unter HSV-Aktuell / Bilder.

SV Hofheim gewinnt Futsal-Hallenturnier in Eltmann

Sensation perfekt!

„Ludwig-Vogt-Wanderpokal“ wandert nach Hofheim!

Unsere blutjunge HSV-Elf zeigte attraktiven Hallenfußball und gewinnt das BFV-Vorturnier in Eltmann.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Vorrunde
HSV – Hermannsberg-Breitbrunn 2:1
HSV – DJK Dampfach 2:1
HSV – TSV Limbach 3:2
HSV – TSV Goßmannsdorf 1:1
HSV – SV Mönchstockheim 3:2

Halbfinale
HSV – FC Neubrunn 3:1

Nach zwei Minuten ging der Favorit aus Neubrunn mit 1:0 in Führung, doch unsere Elf kämpfte sich eindrucksvoll zurück. Erst besorgte Korbinian Gräf den Ausgleich per Siebenmeter, ehe Julian Wunderlich mit zwei Treffern auf 3:1 stellte.
Die Sensation war somit perfekt.

Finale
HSV – VfR Hermannsberg-Breitbrunn 2:1

Nach kurzem Abtasten ging Hermannsberg schnell mit 1:0 in Führung. Aber auch diesmal zeigte unser Team Charakter und kämpfte sich zurück. Erst besorgte Julian Wunderlich das 1:1, ehe Korbi Gräf das Siegtor zum 2:1 einnetzte. Die letzten Sekunden der Partie überstand unsere Elf, auch dank eines starken Rückhalts Hau im Tor.

Bei der Siegerehrung beglückwünschte Ludwig Vogt und Schiriobmann Josef Raab die HSV-Elf um Aushilfscoach Tino Behr zum Turniersieg. Neben dem Wanderpokal gab es vom BFV noch einen Orginal Spielball von Adidas.

Futsal-Turnier in Eltmann

BFV zu Gast mit Praxisschulung „Torhütertraining für D- bis A-Junior(inn)en“ beim SV Hofheim

BFV zu Gast mit Praxisschulung „Torhütertraining für D- bis A-Junior(inn)en“ beim SV Hofheim

 

Innerhalb der BFV-Kampagne „Pro Amateurfußball“ bietet der Bayerische Fußball-Verband seinen Vereinen durch die Arbeitsgruppe „Schulung von Vereinsmitarbeitern in der Praxis“ seit September 2012 die Möglichkeit, sich mithilfe von verschiedenen Praxisschulungen für die Altersklassen U15 bis U19, praktische Trainingshilfen direkt in den Verein zu holen.

 

Am Donnerstag, den 23.06.2016 findet die Praxisschulung „Torhütertraining für D- bis A-Junior(inn)en“ ab 18:30 Uhr auf dem Sportgelände des SV Hofheim statt.

 

Vor Ort findet eine Demotrainingseinheit mit 4 Torhütern statt.

Im Anschluss an die ca. 90-minütige Trainingseinheit folgt für die Trainer(innen) und Betreuer(innen) ein Theorieteil im Vereinsheim. Die Schulung dauert umfasst insgesamt ca. 3 Stunden.

 

Sollten Sie Interesse an der Schulungsmaßnahme bekommen haben können Sie gerne am oben genannten Termin teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eine Anmeldung per E-Mail an proamateur@bfv.de ist erforderlich.

Bei Fragen wenden Sie sich an BFV-Ansprechpartner Tobias Fischer.